Online: 04.07.2018 - ePaper: 05.07.2018

Kreisverwaltung legt Wahltermin auf den 27. August fest - Delegierte gesucht

Lüchow-Dannenberger Seniorenbeirat wird neu gewählt

Lüchow. Der neue Seniorenbeirat für Lüchow-Dannenberg wird am Montag, dem 27. August, gewählt. Das hat die Kreisverwaltung festgelegt und angekündigt. Die Einrichtung eines kreisweiten Seniorenbeirates geht auf einen Beschluss des Kreistages von Mitte Dezember zurück.

"Der Seniorenbeirat bietet eine gute Möglichkeit für ein breites bürgerschaftliches Engagement", so heißt es in einer Mitteilung aus dem Kreishaus. "Er ist die offizielle, parteipolitisch und konfessionell neutrale Vertretung der Seniorinnen und Senioren im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Zu den wesentlichen Aufgaben des Seniorenbeirates zählen die Beratung und Unterstützung der politischen Gremien und der Verwaltung des Landkreis Lüchow-Dannenberg sowie den Trägern der Altenarbeit in allen Fragen, bei denen die Interessenlagen der Seniorinnen und Senioren betroffen sind. An der Weiterentwicklung der Sozialplanung wirkt der Beirat zur Vertretung der Interessen der älteren Generationen mit. Gleichzeitig ist er Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren, die sich mit persönlichen, allgemeinen Fragen aber auch Problembereichen an ihn wenden."

Die Wahl zum Seniorenbeirat erfolgt als Delegiertenwahl. Der Seniorenbeirat besteht aus sechs Mitgliedern. Wählbar ist, wer seinen Hauptwohnsitz im Landkreis Lüchow-Dannenberg hat und älter als 60 Jahre ist. "Alle Institutionen, Verbände, Vereine, Gruppen und Clubs, die sich mit mehr als 20 Menschen mindestens einmal im Monat treffen, sind aufgerufen, ihr Interesse zu bekunden und zwei Delegierte für die Delegiertenversammlung zu entsenden. Auch Einzelpersonen können Mitglieder der Delegiertenversammlung werden, wenn ihre Bewerbung von mindestens zehn Wahlberechtigten (Hauptwohnsitz im Landkreis Lüchow-Dannenberg und älter als 60 Jahre) unterstützt wird", so die Erläuterung zum Wahlprozedere.

"Die so entsandten Personen nehmen als Delegierte an der Delegiertenversammlung teil und wählen aus ihrer Mitte heraus die sechs Mitglieder des Seniorenbeirates. Gleichzeitig kann sich jeder Delegierte für die Wahl in den Seniorenbeirat zur Wahl stellen."

Bis zum 3. August können Delegierte gemeldet werden. Für weitere Auskünfte oder Informationen steht der Seniorenstützpunkt im Fachdienst Soziales und wirtschaftliche Hilfen beim Landkreis Lüchow-Dannenberg unter der Telefonnummer (05841) 12 02 12 zur Verfügung. Der Seniorenstützpunkt ist auch per Mail zu erreichen unter: seniorenbuero@luechow-dannenberg.de. ejz



^ Seitenanfang