Online: 09.07.2018 - ePaper: 10.07.2018

Wasserstand zu niedrig: Fähren in Neu Darchau und Pevestorf bleiben am Ufer

Neu Darchau. Gerade einmal 86 Zentimeter maß der Pegelstand am Montag in Neu Darchau – zu wenig, um die Fähre „Tanja“ weiter übersetzen zu lassen. Deshalb hat das Schiff am Montag seinen Betrieb eingestellt und bleibt vorerst am Ufer. Auch die Fähre zwischen Pevestorf und Lenzen hat den Betrieb eingestellt, die Elbe führt zu wenig Wasser. Die Fähre Amt Neuhaus in Bleckede fährt allerdings weiterhin über die Elbe, wenn auch eingeschränkt. Die Fahrrinnentiefe zwischen Bleckede und Dömitz betrug am Montag lediglich 75 Zentimeter. Im Kreisgebiet fährt nach EJZ-Informationen nur noch die Fähre ab Schnackenburg. ↔tl



^ Seitenanfang