Online: 26.08.2018

Buchtipps

”Die Ordnung der Zeit” und mehr Sachbücher

Eine unterhaltsame und verständliche Abhandlung über die Eigenheiten der Zeit, ein Fotoband, dessen Autor vorübergehend erblindet war, und der Begleitkatalog zur Ausstellung ”Europa und das Meer” im Deutschen Historischen Museum in Berlin: die Sachbuchtipps von Kristian Teetz.


Carlo Rovelli: Die Ordnung der Zeit. Was ist Zeit? Und wieso vergeht sie im Gebirge schneller als im Flachland? Nach seinen wunderbaren ”Sieben Lektionen über Physik” erzählt der Physiker Carlo Rovelli in seinem neuen Buch auf ungemein verständliche Weise, was wir über Zeit wissen und was nicht.

Carlo Rovelli

Carlo Rovelli: Die Ordnung der Zeit

Teju Cole: Blinder Fleck. Im Jahr 2011 erblindete Teju Cole, Autor des Romans ”Open City”, kurzzeitig auf einem Auge. Danach, so sagt er, war das Sehen ein anderes. Die Fotos für den Band ”Blinder Fleck” schoss er innerhalb von drei Jahren, in denen er viele Länder dieser Erde bereiste. Oft sehen die Bilder aus wie beiläufig entstanden. Doch was sich wirklich hinter den Motiven verbirgt, verraten die kleinen Beitexte von Teju Cole.

Teju Cole

Teju Cole: Blinder Fleck

Dorlis Blume u. a. (Hg.): Europa und das Meer. Vom Aufstieg der Seemächte über das Strandleben in Seebädern bis hin zum Alltag der Matrosen: Der Begleitkatalog zur Ausstellung ”Europa und das Meer” im Deutschen Historischen Museum in Berlin durchstreift in 17 Aufsätzen die Kulturgeschichte des Meeres. Dazu kommen die Abbildungen zahlreicher Exponate der Ausstellung. So reicht das Meer bis ins eigene Wohnzimmer.

Dorlis Blume u a

Dorlis Blume u. a. (Hg.): Europa und das Meer

Von Kristian Teetz

^ Seitenanfang