Online: 29.08.2018

Kuppel-Show

Bachelorette 2018: Halbfinale bei der Männersuche

Da waren es nur noch drei: Mit Daniel, Filip und Alex fliegt Bachelorette Nadine Klein zu ihren “Dreamdates”. Doch wer zieht ins Finale ein?

Rustikal soll es werden: Bachelorette Nadine Klein nimmt ihre verbliebenen drei Herren im Finale der RTL-Kuppelschau mit nach Holland. Da werden gleich alle Klischees herausgeholt, die noch zu finden waren: Holzschuhe bemalen. Oder Windräder in einsamer und sehr flacher Landschaft.

Doch das Schaulaufen von Komplimenten und Liebesdudelei kommt nicht ganz ohne Kitsch-Sonnenuntergänge auf dem Katamaran zurecht: Irgendwann sitzt die Bachelorette mit Daniel, Filip und Alex doch im Flieger. Das Ziel: die Niederländischen Antillen.

Für jeden Kandidaten ein “Dreamdate”

Mit Daniel schnorchelt Nadine zu einem alten Schiffswrack. Und dann wird mit dem Dinner auch die Romantik eingeschaltet. Filip hingegen muss sich seiner Höhenangst auseinandersetzen: RTL schickt ihn nach einer Tour um die Insel Curaçao auf eine 60 Meter hohe Brücke - natürlich mit Nadine zusammen. Und wie findet Filip die Bewährungsprobe? “Das zeigt, dass Nadine wirklich eine toughe Frau ist. Nicht nur großes Mundwerk, sie hat auch was dahinter”, sagt er dem Sender RTL.

Zu zweit auf der Eselfarm: Wie geht das noch mal mit der Romantik?

Alex wiederum fliegt mit der Bachelorette um die Insel - und dann? Überraschenderweise schauen sich die beiden auf einer Eselfarm um. Doch Obacht: Romantik darf in der Kulisse ja nicht fehlen. Deswegen werden noch einmal die Kerzen angezündet.

Bei diesen Ausflügen sind die drei Kandidaten auf einer Mission: Sie sollen Nadine überzeugen, ihr eine Rose zu überreichen. Denn die Rose ist das Ticket ins Finale. Doch drei sind einer zu viel, nach dem Casting-Prinzip der Show muss sich Nadine Klein entscheiden: Also, wer muss gehen?

Von Geraldine Oetken / RND

^ Seitenanfang