Online: 30.08.2018

Prestige-Projekt

“Der Schwarm”: ZDF verfilmt Bestseller von Frank Schätzing als Serie

In acht Folgen soll “Der Schwarm” ins deutsche Fernsehen kommen. Das ZDF hat sich für die Verfilmung prominente Hilfe geholt: Produzent Frank Doelger hat schon an “Game of Thrones” mitgearbeitet.

1000 Seiten - so ein dickes Buch passt nur schwer in einen Spielfilm. Vielleicht hat sich das ZDF deshalb entschieden, “Der Schwarm” von Frank Schätzing als Serie zu produzieren - acht Folgen mit einer Länge von je 45 Minuten. Der Drehbeginn ist laut einer Pressemitteilung des ZDF für 2019 geplant.

Frank Schätzing soll dabei an den Drehbüchern selbst mitwirken. Für die Produktion holt sich das ZDF internationale Hilfe an die Seite: Produzent Frank Doelger hat unter anderem auch an der Serie “Game of Thrones” mitgewirkt.

Schon Uma Thurman wollte “Der Schwarm” verfilmen

Der 2004 erschienene Roman, der weltweit eine Auflage von mehreren Millionen erreichte, erzählt vom Kampf mit einer unbekannten maritimen Intelligenz, die die Existenz der gesamten Weltbevölkerung bedroht und das Selbstverständnis der Menschen als Krone der Schöpfung in Frage stellt. Eine Gruppe von Wissenschaftlern und Militärangehörigen steht vor der Aufgabe, auf diese Herausforderung eine Antwort zu finden: Sollen sie mit der unbekannten Spezies friedlich Kontakt aufnehmen, oder bleibt nur ein letzter Überlebenskampf?

Dass der Stoff nur schwer zu verfilmen ist, war auch Autor Frank Schätzing klar: ““Keine Frage ist mir so oft gestellt worden wie die nach der Verfilmung von ‘Der Schwarm'. Jedes Mal lautete meine Antwort: Flaute.” Das Interesse war aber da: US-Schauspielerin Uma Thurman sicherte sich die Rechte an der Verfilmung. Doch scheiterte auch hier bislang die Umsetzung an der Fülle des Stoffes. Nun soll es aber klappen - im Serienformat.

Von Geraldine Oetken / RND

^ Seitenanfang