Online: 02.09.2018

DIHK

Situation auf Ausbildungsmarkt besser denn je

So gut wie jetzt war die Situation auf dem Ausbildungsmarkt noch nie. Dieses positive Fazit zieht DIHK-Präsident Eric Schweitzer zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres.

Zum Start des Ausbildungsjahres hat der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, ein extrem positives Zwischenfazit gezogen. “Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist für Lehrstellenbewerber besser denn je”, sagte Schweitzer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND, Montag).

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres seien noch Tausende von Ausbildungsstellen in einer Vielzahl von Berufen, Branchen und Regionen unbesetzt, so Schweitzer weiter. “Während die Betriebe früher unter zahlreichen Bewerbern auswählen konnten, wählen heute immer öfter die Jugendlichen ihren Ausbildungsbetrieb aus.”

Situation der Azubis hat sich verbessert

Der DIHK-Präsident wies darauf hin, dass sich durch den Mangel an Bewerbern auch die Situation der Azubis in den Betrieben verbessert habe. “Die Unternehmen wissen genau, dass sie nur mit qualitativ hochwertigen Angeboten punkten können. Daher bieten sie zum Teil höhere Vergütungen als in der Branche üblich, sie geben Nachhilfe für Schwächere oder werben mit Zusatzqualifikationen und Auslandsaufenthalte für Leistungsstärkere.”

Der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer

Der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer.

Von RND

^ Seitenanfang