Online: 12.09.2018

Knapp 390.000 Euro

Gitarre von Ex-Beatle Harrison versteigert

Die Gitarre, die Ex-Beatle George Harrison auch beim letzten Auftritt der Beatles spielte, hat jetzt den Besitzer gewechselt: Für knapp 390.000 Euro wurde das wertvolle Stück, das zuletzt im The Beatles Story Museum in Liverpool ausgestellt war, versteigert.

Eine Gitarre des verstorbenen Ex-Beatles George Harrison hat für 347 000 Pfund (etwa 390 000 Euro) den Besitzer gewechselt. Das teilte das Auktionshaus Gardiner Houlgate in der südwestenglischen Stadt Corsham am Mittwoch mit. Geschätzt worden war das Instrument auf umgerechnet bis zu 448 000 Euro.

Harrison spielte Gitarre beim letzten Beatles-Auftritt

Bei der Gitarre handelt es sich um eine in Australien hergestellte “Maton Master Sound MS-500”. Harrison spielte die Gitarre auf mehreren Konzerten im Sommer 1963, unter anderem beim letzten Auftritt der Beatles im legendären Cavern Club in Liverpool.

Gitarre war zuletzt im The Beatles Story Museum ausgestellt

Die Gitarre war zuletzt im The Beatles Story Museum in Liverpool ausgestellt. Sie soll auch zeitweise bei den Bands The Hollies und The Cruisers in Gebrauch gewesen sein. Der Beatle-Gitarrist George Harrison starb 2001 im Alter von 58 Jahren an den Folgen von Kehlkopfkrebs.

Von RND/dpa

^ Seitenanfang