Online: 18.08.2018 - ePaper: 20.08.2018

Fußballer des SV Küsten feiern 7:1-Kantersieg und sind Tabellenerster

SC Lüchow mit spätem Remis und VfL gewinnt Bezirksliga-Derby in Schnega mit 3:0

ZoomDie FSG Südkreis verlor am Sonnabend das Bezirksliga-Derby mit 0:3 gegen den VfL Breese/Langendorf.

Verdient hat sich der VfL Breese/Langendorf am Sonnabend im Kreisderby der Fußball-Bezirksliga mit 3:0 (2:0) beim Aufsteiger FSG Südkreis durchgesetzt. Während der VfL damit die Auftaktpleite wettgemacht hat, wartet die FSG weiter auf den ersten Punkt. In einer lange mageren Partie entschied der VfL das Match kurz vor und nach der Pause. Erst hatte VfL-Stürmer Robert Wallbaum einen Abwehrfehler der FSG in der 40. Minute mit dem 1:0 bestraft, ehe Jannik Seipelt quasi mit dem Pausenpfiff eine Kombination mit dem 2:0 vollendet hatte. Drei Minuten nach dem Wechsel erhöhte erneut Wallbaum nach guter Vorarbeit von Seipelt auf 3:0. Das war es dann schon, denn den Sieg ließ sich der nun das Spiel kontrollierende VfL vor gut 250 Zuschauern nicht mehr nehmen. Die FSG haderte, dass sie vor dem 0:1 zwei dicke Chancen nicht genutzt hatte.

Jubel beim SV Küsten: Die Schmidt-Elf sprang durch einen 7:1-Kantersieg beim MTV Treubund Lüneburg II auf Platz eins. Der SC Lüchow kam am Sonntag gegen den TSV Bardowick zu einem späten Remis. Erst hatte der SCL in der Schlussphase in Überzahl das 0:1 kassiert, ehe Eike Schulz in der Nachspielzeit noch der Ausgleich gelang. Mehr am Montag in der Printausgabe der EJZ. koo

^ Seitenanfang