Online: 01.09.2018 - ePaper: 03.09.2018

Ein frühes Eigentor entscheidet das Kreisderby in Lüchow

ZoomDer VfL Breese/Langendorf mit (blaue Trikots, von links) Tom-Lukas Martens, Lukas Wieczorek und Rafal Kopiecki gewann am Sonnabend das Kreisderby beim SC Lüchow mit (von rechts) Hendrik Kühn, Philipp Scheppmann und Tobias Frede glücklich mit 1:0.

ce Lüchow. Der SC Lüchow steht auch nach dem vierten Saisonspiel in der Fußball-Bezirksliga ohne Sieg da. Am Sonnabend verloren die Kreisstädter das Kreisderby gegen den VfL Breese/Langendorf mit 0:1 (0:1). Das entscheidende Tor erzielten aber nicht die Gäste, sondern SCL-Abwehrspieler Christofer Griepke mit einem fehlgeschlagenen Kopfballrettungsversuch (12.). Der SC Lüchow hatte gute begonnen, ehe der VfL aufkam und sich die besseren Chancen erarbeitete. Nach der Pause rieben sich die Teams noch mehr in Zweikämpfen auf und boten den 180 Zuschauern kaum noch gefährliche Strafraumszenen. So fuhren die Breese/Langendorfer den dritten Dreierpack ein und kletterten zwischenzeitlich auf Rang zwei.

^ Seitenanfang