Online: 08.09.2018 - ePaper: 10.09.2018

VfL Breese/Langendorf jubelt über Derbysieg

ZoomEinen 2:1-Sieg feierte Joel-Pascal Meier (von rechts) mit dem VfL Breese/Langendorf gegen den SV Küsten, hier mit Albert Seih und Sören Schultz.

ce/koo Breese/Marsch. Der VfL Breese/Langendorf hat auch sein drittes Kreisderby in dieser Fußball-Bezirksligasaison für sich entschieden. Die Mannschaft von Trainer Ronny Jung bezwang am Sonnabendabend vor 300 Zuschauern in Breese/Marsch den SV Küsten mit 2:1 (2:1) und zog nach dem vierten Dreierpack in Folge am Gast in der Tabelle vorbei. Ein Sieggarant des VfL Breese/Langendorf in diesem kampfbetonten Spitzenspiel war Stürmer Rafal Kopiecki, der die maßgerechten Vorlagen von Jonas Zuther und Joel-Pasal Meier in der Anfangsphase zum 2:0 verwertete (10./15.). Mit einem haltbaren Schuss verkürzte zwar Tristan Starke für den SV Küsten auf 1:2. Doch trotz einer Überzahl nach einer unberechtigten Gelb/Roten Karte für VfL-Verteidiger Lars Bannöhr (65.) schaffte der sich steigernde SV Küsten bei seiner Schlussoffensive nicht mehr den verdienten Ausgleich.

Der Fußball trat gestern beim Bezirksligaspiel in Lüchow zwischen dem gastgebenden SC und dem SV Wendisch Evern in den Hintergrund. Zwei schwere Verletzungen von Gästespielern überschatteten das Match, das Ergebnis war Nebensache. Nach unglücklich verlaufenen Zweikämpfen mussten zwei SVW-Spieler ins Krankenhaus. Zwei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber waren dabei im Einsatz. Die FSG Südkreis kam trotz 90-minütiger Überzahl gegen den Vastorfer SK erst spät zu einem 1:1.

^ Seitenanfang