Online: 09.03.2018 - ePaper: 10.03.2018

Schäden am Ökosystem

Betrifft: Artikel "Drehen bis zum Umfallen" (EJZ vom 5. März)

Kann mir mal jemand erklären, warum Windkrafträder unökologisch sein sollen, wie in dem Artikel behauptet wurde? Und dass Privatpersonen, die in diese Technologie investieren, nur die Dollarzeichen in den Augen haben? Auch von der Fotovoltaik ist behauptet worden, sie sei ineffizient, weil bei der Herstellung viel zu viel Energie investiert würde.

Holz produziert Feinstaub und gibt CO2 ab, Kohle ist noch schlimmer, Öl ist ebenso problematisch, Gas hat auch seine Tücken, Atomkraft war und ist am schlimmsten. Wir leben also nur dann ökologisch, wenn wir uns in Gebiete zurückziehen, in denen keine Kleidung beziehungsweise Schuhe notwendig sind. Denn alle technischen Errungenschaften der letzten Jahrhunderte hinterlassen Schäden am Ökosystem Erde. Oder sehe ich das falsch? Irmgard Klau, Gusborn

^ Seitenanfang