Online: 30.03.2018 - ePaper: 30.03.2018

Alles Faschisten?

Betrifft: Jüngste Demonstrationen in Lüchow

Die Demonstrationen in Lüchow und weitere politische Veranstaltungen zeigen, dass sich in unserem Landkreis eine Szene linker Betonköpfe etabliert hat. Ob es um die Unterstützung von Plünderern, Totschlägern und Brandstiftern geht (G-20-Kriminelle), angebliche Frauenpolitik oder irgendwelche Vorgänge im Nahen Osten, zugleich wird immer gegen unseren Staat gehetzt. Was scheren sie schon der Bruch des Völkerrechts durch Moskau in der Ukraine und die mörderischen Islamisten, kurdische Terroristen, türkische Kriegsverbrecher und sozialistische Diktatoren, wenn man doch den eigenen demokratischen Staat hasst, in dessen Kapitalismus sich (auf Kosten der arbeitenden Menschen?) gut leben lässt.

Scheuklappen und Voreingenommenheit sind das einigende Band dieser Gruppe. Hauptargument gegenüber Andersdenkenden ist stets die Rechtsradikalen- und Nazikeule. Ob jemand die Einwanderung in unser Sozialsystem und dessen massenhaften Missbrauch kritisiert, wenn es gilt, den Asylmissbrauch durch Kriminelle zu unterbinden, wenn Politiker fordern, dass arbeitende Menschen mehr bekommen müssen als solche, die von Sozialleistungen leben, wenn einer die Sprachverpanschung durch den schwachsinnigen Genderwahn ablehnt: alles üble Nazis, Faschisten und Chauvinisten.

Dies gilt, wie der jüngste Emanzinnen- und Emanzerauflauf in der Kreisstadt gezeigt hat, natürlich auch bei Witzen und anzüglichen Bemerkungen. Also keine Witze über Ausländer, dicke Linkshänder, gleichgeschlechtliche Beziehungen, vegane Antialkoholiker und Muslime. Und schon gar nicht über Frauen und andere Randgruppen. Die Aktivisten lieben eben ihre selbstgestrickte Welt mit Tabus und Denkschablonen. Sie wissen, wie man zu denken, worüber man zu sprechen und was man zu sagen hat, um echter Demokrat zu sein. Nur, wer in ihrem sektiererischen Sinn politisiert, ist oder kommt nicht in Gefahr, als Nazi diffamiert zu werden.

Da frage ich mich doch: Wer sind da die wirklichen Faschisten?

Johann Fritsch, Kl. Witzeetze

^ Seitenanfang