Online: 06.07.2018 - ePaper: 07.07.2018

Insektenseuche und Atommüll

Betrifft: Leserbrief "Aktionsplan gegen Eichenprozessionsspinner" von Dr. Hans-Christoph von Rohr (EJZ vom 23. Juni)

Auch ich halte den Eichenprozessionsspinner für eine schlimme Plage und finde, dass er planmäßig bekämpft werden muss. Eine andere Sache ist es, eine Insektenseuche gleichzusetzen mit den Gefahren von Atommüll. Ich halte diesen Vergleich für dumm und keiner Debatte wert.

Aber zu den Andachten an den Gorlebenkreuzen möchte ich einiges klarstellen. Diese Andachten, die seit 29 Jahren bei jedem Wetter jeden Sonntag stattfinden, sind keine kirchliche Einrichtung. Diese Andachten werden von Frauen und Männern egal welcher Konfession gehalten. Jede und jeder kann sich in den Terminkalender für das nächste Halbjahr eintragen lassen und die Andacht gestalten. Meist sind es Laien, manchmal auch Gruppen, manchmal kirchliche Mitarbeiter, manchmal Pensionäre oder Rentner. Sie kommen - genau wie die Besucher - nicht nur aus dem Wendland, sondern auch von weit her. Oft sind auch Urlauber und Touristen dabei. Und alle Menschen, die das gleiche Anliegen und die selben Sorgen haben, sind immer herzlich willkommen: Jeden Sonntag 14 Uhr an den Gorlebenkreuzen.

Anne Peters, Pevestorf

^ Seitenanfang