Online: 13.07.2018 - ePaper: 14.07.2018

McMafia

Betrifft: Artikel "Von Florida bis ‚Fauda'" (EJZ vom 6. Juli)

Jörg Kallmeyer fragt in der Freitagsausgabe: "Wie kann man einer so guten Serie nur einen so seltsamen Namen geben?" Nun - die einfache Antwort: Das Buch, auf dem die Serie basiert, heißt auch schon so. Der Titel stammt ab von einem stehenden Begriff, der McDonaldisierung. Ursprünglich vom Soziologen George Ritzer geprägt, um eine Sonderform der Rationalisierung zu benennen, dient er inzwischen als Synonym für die Globalisierung eines Geschäftsmodells. Immer öfter vermisse ich ein wenig Recherche hinter Artikeln. In diesem Fall hätte das Lesen der Einleitung des Buches genügt, wo erklärt wird, was es mit dem Begriff auf sich hat. S. 19: "Sie suchten sich ihre Partner und Märkte auf allen Kontinenten und waren in jeder Hinsicht ebenso kosmopolitisch wie Shell, Nike oder McDonald’s".

Jele Oppermann,

Klein Witzeetze

^ Seitenanfang