Es wurden 1462 Veranstaltungen in Lüchow-Dannenberg und Umgebung gefunden.

17.08.2018

The Place Festival



Nach nun 2 Jahren kreativer Pause und vor allem ausreichend Erholung, werden wir in diesem Jahr unser geliebtes Festival wieder auferstehen lassen. Das Place2Be Festival präsentiert: THE PLACE.

Zwischen Hamburg und Berlin, beim märchenhaften Schwerin - entsteht ein neues Festivalformat namens THE PLACE. Unser neues Zuhause wird der Wasserskilift Zachun sein, wo wir endlich mit Euch bis in die Morgenstunden tanzen können!

Freut Euch auf über 30 elektronische Acts der Superlative, 3 Stages, unzählige Chill-Out Areas & Spots, eine einmalige technische und dekorative Produktion, Wassersport-Attraktionen und vieles mehr.


Ort: Neu Zachun
Veranstaltungsstätte:
Zachun Beach Wasserski-Lift
Straße: Am Badesee 1
Veranstaltung / Rubrik: Feste/Feiern/Party
Uhrzeit: ganztägig
"FerienLeseLust MV - Lesen tut gut"



Ferienleseaktion
 

Auch die Stadtbibliothek Schwerin ist in diesem Jahr wieder dabei und lädt alle Ferienkinder im Alter zwischen 9 - 12 Jahren zu der beliebten Ferienleseaktion ein.

Wer mindestens ein Buch liest und dazu Fragen beantwortet, erhält neben einem Stempel im Logbuch auch eine Eintrittskarte für die Abschlussveranstaltung nach den Ferien. Dort werden die Lesezertifikate überreicht und die Kinder erwartet eine spannende Lesung mit dem Schriftsteller Stephan Hähnel!

Anmeldungen für den Sommerleseclub sind in der Hauptstelle der Stadtbibliothek, Klöresgang 3, und in der Zweigstelle auf dem Großen Dreesch in der Tallinner Str. 4 möglich.

Abgabe der Logbücher bis:  24.08.2018


Ort: Schwerin
Veranstaltungsstätte:
Stadtbibliothek Schwerin
Straße: Klöresgang 03
Veranstaltung / Rubrik: Familie/Kinder
Uhrzeit: ganztägig
Unbekanntes Europa - Pridnestrowien



Ausstellung: Akki Moto: Unbekanntes Europa - Pridnestrowien im Elbschifffahrtsmuseum

Ausstellung: Akki Moto: Unbekanntes Europa - Pridnestrowien
Akki Moto ist Fotograf aus Witzeeze. Im Rahmen seines Projektes "Lebendiges Europa" will er alle europäischen Länder bereisen. In diesem Jahr besuchte er die Pridnestrowische Moldauische Republik - einen völkerrechtlich nicht anerkannten Staat.
Mit den Bildern dieser Ausstellung möchte er die Besucher mit diesem recht unbekannten Teil Europas bekannt machen, insbesondere die Lebenswirklichkeit der Menschen dort. Tradition und Moderne sind gemeinsam präsent.
Die Vernissage ist am 7.7.2018 um 12 Uhr. https://www.facebook.com/events/2002740216645146/


Ort: Lauenburg
Veranstaltungsstätte:
Elbschiffahrtsmuseum Lauenburg/Elbe
Straße: Elbstraße 59
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: ganztägig
Fotoausstellung "Elbe - Inside"



Geesthachter Bürger präsentieren ihren Fluss

Geesthachter Bürger waren aufgerufen, ihre Sicht der Elbe zu fotografieren und die schönsten Bilder von der Elbe in Geesthacht dem GeesthachtMuseum für eine ganz besondere Ausstellung zur Verfügung zu stellen. Es wurden insgesamt 220 Fotos eingesandt, 75 Bilder wurden für die Schau ausgewählt. Alle Fotos werden auf einem großen Bildschirm als Diaschau gezeigt. Es ist eine sehr bunte und vielfältige Ausstellung, Ein Besuch lohnt sich! Kommen Sie vorbei und schauen Sie was daraus geworden ist....


Ort: Geesthacht
Veranstaltungsstätte:
GeesthachtMuseum!
Straße: Bergedorfer Straße 28
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: ganztägig
Bilder und Plastiken von Hein Rösemeier und Petra Hubmann



Malen erdet, weiß Hein Rösemeier. Darum widmet sich Rösemeier, der sein Brot als Zahnmediziner verdient, seit Jahren intensiv dieser privaten Leidenschaft. Ganz ähnlich Petra Hubmann aus Neritz, die neben ihrer Arbeit als Hebamme einen Ausgleich suchte. Vom 2. August bis 14. September 2018 stellen beide im Lüchower Kreishaus aus.

Die Kreisverwaltung lädt am Donnerstag, den 2. August um 18 Uhr herzlich zu einer kleinen Vernissage ein. Den musikalischen Rahmen gestaltet Nadja Höhfeld mit Gitarre und Gesang.

Petra Hubmann zeigt rund 20 ihrer neuesten Arbeiten: figürliche wie abstrakte Arbeiten in Aquarell oder Acryl sowie Federzeichnungen. Im Vordergrund  stehen Darstellungen von Menschen. ?Vom Einzelnen ? zu Paaren ? zu Gruppen? nennt Petra Hubmann ihre Ausstellung.

Hein Rösemeier ist im Kreishaus mit 22 Aquarellen vertreten. Außerdem stellt er mehrere Plastiken aus, die Frauenfiguren zeigen, sowie vier Relieftafeln zum Thema ?Mutter und Tochter?. Seine Ausstellung zeigt die ?manchmal absurde Wirklichkeit? ? so lautet auch der Titel der Ausstellung des leidenschaftlichen Freizeit-Philosophen. 

Seit etwa 15 Jahren treffen Petra Hubmann und Hein Rösemeier sich einmal in der Woche zum gemeinsamen Malen. In den letzten Jahren waren ihre Bilder unter anderem bei der ?Kulturellen Stadtpartie? in Lüchow zu sehen.

Die Ausstellung der Reihe ?KuK ? Kunst und Kultur im Kreishaus? ist Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16 Uhr und am Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

 


Ort: Lüchow
Veranstaltungsstätte:
Landkreis Lüchow-Dannenberg
Straße: Königsberger Straße 10
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 08:00 Uhr
Summer Camp 2018 - Runderneuert!



Ihr Vier-Tage-Programm für eine strahlende Persönlichkeit. 
Sie wissen, in Ihnen steckt viel. Zum Beispiel der Wunsch, sich Ihrer Persönlichkeit entsprechend noch besser zu präsentieren. Denn Sie wollen zeigen, wie großartig Sie sind. Sie wollen Ihre Stärken nicht nur kennen, sondern sie spüren und auf selbstverständliche Weise ausstrahlen. Ja, Sie dürfen es krachen lassen, zu Ihrer Zufriedenheit, für Ihren Erfolg und aus der Lust auf neue Herausforderungen. Von der auch Ihr privates und berufliches Umfeld profitieren wird.
In Sabine Asgodoms Summer Camp bekommen Sie an vier Tagen die kleinen Schubser, die Sie noch brauchen, um Ihre Persönlichkeit heller strahlen zu lassen, ohne andere zu blenden. Für weniger Versteckspiel und mehr überzeugende Lebenslust.

Das erwartet Sie...

  • Vier von Sabine Asgodom gestaltete Tage voller Lebenslust, Herzlichkeit und Ausdrucksstärke.
  • Ein Summer Camp, in dem Sie vielen Facetten Ihrer Persönlichkeit Raum und Ausdruck verleihen werden.
  • Workshops zu Themen wie "Identität statt Image - Mich erkennen", "Neue Sicht auf alte Themen", "Zu mir stehen - Ausstrahlung und Wirkung verfeinern", "Meine beste Seite zeigen - der Style-Workshop".
  • Begleitende Coachinggespräche für wertvolles Feedforward.
  • Wertvolle Rückmeldungen und Anregungen der anderen Teilnehmer/innen.
  • Zeit, die Gedanken schweifen zu lassen und sich ganz intensiv selber zu erleben.

Ort: Ellringen
Veranstaltungsstätte:
Ellernhof Natur und Business Akademie GmbH & Co.KG
Straße: Am Hamberg 20
Veranstaltung / Rubrik: Vortrag/Tagungen/Seminare
Uhrzeit: 08:00 Uhr
Ausstellung: Clemens Neuhaus





Clemens Neuhaus (1927 ? 1991)

 

Werke aus Privatbesitz in der Rathausgalerie
Munster

06.07. ? 31.08.2018

 

Clemens Neuhaus wurde am 25. Juni 1927
in Celle geboren, wuchs in Munster auf und bis zu seinem Tode am 09. Juni 1991
lebte und arbeitete hier in Munster.

Von seinem Vater, einem Konzertpianisten,
wurde er in jungen Jahren mit Robert Stratmann zusammengebracht. Oft begleitete
der damals junge Neuhaus den Maler Robert Stratmann in die Landschaft und an
die Orte, an denen dieser seine Staffelei aufstellte und malte.

Der etwa 14-jährigen Clemens Neuhaus
malte Bilder, bei denen ähnliche Motive wie bei Robert Stratmann zu finden
sind. Einige dieser Bilder von Alt-Munster, dem Ollershof oder der Kirche sind
noch erhalten. Später kommen solche Motive seltener vor.



Clemens Neuhaus erhielt eine umfassende
Ausbildung auf der Kunsthochschule Hamburg-Lerchenfeld. Entscheidende Impulse
während des Studiums bekam er von den Professoren Romeis und Grimm.

Die Bandbreite der von ihm bevorzugten
Motive ist groß. Wir finden die Heide-, Moor- und Flusslandschaften
Norddeutschlands verewigt, Höfe und Dörfer der Heide.

Besonders beeindruckt die große Vielfalt
seiner Blumenbilder und Stillleben. Es gab Perioden, die uns Werke von
besonderer Eindringlichkeit hinterlassen haben. Dazu gehören zweifellos die letzten
Jahre seines Lebens.


Dieter Breuer, der Kurator der Sammlung
Clemens Neuhaus, hat sich auf den Weg gemacht und interessante Arbeiten des
Künstlers aus Privatbesitzen zusammengetragen. Diese Ausstellung zeigt die
große Breite seines künstlerischen Schaffens.



Wir freuen uns auf diese
Ausstellung und laden Sie, Ihre Familie und interessierte aus Ihrem Freundes-
und Bekanntenkreis herzlich zur Eröffnung ein am Freitag,
06. Juli 2018, um 18.00 Uhr in der
Rathausgalerie Munster.



Ort: Munster
Veranstaltungsstätte:
Rathausgalerie Munster
Straße: Wilhelm-Bockelmann-Straße 32
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 08:00 Uhr
Themensauna - Exotic

Wendland-Therme Gartow

Infos unter 05846-444
Ort: Gartow
Veranstaltungsstätte:
Wendland-Therme Gartow
Straße: Am Helk
Veranstaltung / Rubrik: Treffpunkte
Uhrzeit: 09:00 - 21:30 Uhr
Sei k(e)in Frosch!



Hier sind sie das ganze Jahr zu hören: Frösche, Unken und Kröten.

Versteckt zwischen überdimensionalen Bindenstängeln stellen sich die Amphibien der Elbtalaue einmal persönlich vor. Ideal für die ganze Familie - nicht nur bei Regenwetter.

Für Gruppen bietet der Unterwasserraum einzigartige Möglichkeiten zu Rollenspiel und Hörschulung. Zahlreiche interaktive Stationen laden zum Staunen, Entdecken und Lernen ein.

Der Eintritt ist frei.

 

Radrundtour "Amphibische Welten selbst erleben"

Ihre Entdeckertour können Sie auch per Rad in der Dannenberger Marsch fortsetzen:

Der 25 km lange Rundweg führt Sie zu Bracks, Altarmen und Qualmwassertümpeln. An 10 Stationen bieten Schautafeln Wissenwertes zu den Auengewässern und den heimischen Lurcharten.

Sie können auch eine fachliche Begleitung oder ein Erlebnisprogramm buchen für:

-Familien und Reisegruppen

-Kindergeburtstage

-Schulklassen

-Kindergartengruppen

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Ort: Dannenberg
Veranstaltungsstätte:
Stadt Dannenberg (Elbe)
Straße: Am Markt 5
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Wüstenbilder von Cornelia Hetzer

Café Sprechzimmer

Eindrücke einer Kamel- & Wander-Safari durch die Wüste Sinai
Ort: Dannenberg
Veranstaltungsstätte:
Café Sprechzimmer
Straße: An der Kirche 8
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 09:30 - 17:00 Uhr
Die Wüste Sinai - Fotoausstellung



 "Eine Reise in die Wüste Sinai mit dem Kamel"

Erlebnis-Bilder-Abend

 

Reisen wie vor Jahrhunderten, in einer Einfachheit und Ursprünglichkeit,
getragen von den Kamelen, in einer großen Gelassenheit...

Cornelia aus Leipzig führt nun bereits das 9. Jahr Menschen durch die Wüste Sinai, die in ihrer abwechslungsreichen Landschaft mit wunderschönen Gesteinsformationen einzigartig ist.

Dabei wird sie begleitet von Beduinen, einen ehemaligen Nomadenvolk, dessen Gastfreundschaft so wohltuend ist, das ihre Gäste verzaubert werden,

 und somit die Gelegenheit haben einzutauchen in die Unendlichkeit, Weite und Schönheit der Wüste,

.... völlig fern von dem Informationsalltag, dem wir in dieser Welt täglich ausgesetzt sind ...

www.sinai-kamel-safari.de

 

Cornelia Hetzer selbst schreibt:

Die Wüste mit ihren Bewohnern ist meine Liebe...,

ich liebe es in der Einfachheit und gewaltigen Schönheit der Natur unterwegs zu sein,

 ?meine Bequemlichkeiten? zu überwinden und das Schlafen unter einem grandiosen Sternenhimmel als Luxus zu empfinden.

Ich liebe das mich Einlassen auf die Beduinen, die uns versorgen und mit uns sind,

die Kamele, die uns tragen in die grandiose Weite und Stille,

Ich liebe das langsame Reisen wie vor Jahrhunderten,

wo es um das Existentielle geht, ... unterstützt durch die Naturelemente,

und ich liebe das Wegfallen der tausenden  Reize unserer hektischen europäischen Welt,

das uns die Chance bietet auf das zu schauen was uns wirklich nährt, bereichert, glücklich macht...

Und ich liebe die veränderten Gesichter der Menschen am Ende einer solchen einwöchigen Kamel-Reise ...


Ort: Dannenberg
Veranstaltungsstätte:
Conni Stark UG (Haftungsbeschränkt)
Straße: An der Kirche 8
Veranstaltung / Rubrik: Vortrag/Tagungen/Seminare
Uhrzeit: 09:30 Uhr
Museumsbesichtigung

Grenzlandmuseum Schnackenburg
Ort: Schnackenburg
Veranstaltungsstätte:
Grenzlandmuseum Schnackenburg
Straße: Am Markt
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr
Sprechstunde Hospizverein

Hospizverein Lüchow-Dannenberg e.V.

kostenlos und unverbindlich
Ort: Dannenberg
Veranstaltungsstätte:
Hospizbüro
Straße: Develangring 71
Veranstaltung / Rubrik: Treffpunkte
Uhrzeit: 10:00 - 12:00 Uhr
Kunstschule Ikarus e.V.



20 Jahre Kunstschularbeit werden in der Ausstellung ?Flügel? in der Kunsthalle der Kulturbäckerei gezeigt. Am 13.08 ist ein Tag der offenen Tür mit vielfältigem Rahmenprogramm: Pleinairmalerei, Poträt, usw
Ort: Lüneburg
Veranstaltungsstätte:
Kulturbäckerei Lüneburg
Straße: Dorette-von-Stern-Straße 2
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Johannes Vennekamp: Ich habe an ein Auto gedacht



Druckgrafik von Johannes "Josi" Vennekamp ist vom 13. Juli (Vernissage um 19 Uhr) bis 21. August 2018 im Dannenberger Waldemarturm zu sehen.

Über Johannes Vennekamp
Geboren 1935 in Konstantinopel | seit 1960 als freischaffender Künstler in Berlin lebend | 1963 Mitbegründer der bis heute aktiven ?Werkstatt Rixdorfer Drucke? (mit Uwe Bremer, Ali Schindehütte und Arno Waldschmidt) zur Herstellung bibliophiler Einblattdrucke und Bücher im Hochdruckverfahren | seit 1964 Ausstellungen in Dänemark, Schweden, Österreich, Italien und den USA sowie erste Bücher und Mappenwerke | 1970 Preisträger der Biennale in Krakau | seit 1971 zweites Atelier in Landsatz (Wendland) | 1976 Gast des Goethe-Instituts in New York | seit 1988 Experimente zur Herstellung handgeschöpfter Papier | seit 1994 Holzschnitte in der Technik ?verlorene Form? und Riesenholzschnitte per Handabzug.

Öffnungszeiten
Di. bis So. und Feiertage 10-12 und 14-17 Uhr

Das Museum im Waldemarturm Dannenberg ist eins von dreizehn Museen zwischen Elbe und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

 


Ort: Dannenberg
Veranstaltungsstätte:
Museum im Waldemarturm Dannenberg
Straße: Amtsberg
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Pony Reiten (Führen)



Pony Reiten (Führen) Anmeldung unter 05846-9803023. In der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr können Kinder auf Ponnys Reiten.


Ort: Höhbeck
Veranstaltungsstätte:
Reitsportanlage Vietze
Straße: Reitweg 1
Veranstaltung / Rubrik: Sport/Bewegung
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Brennpunkt Herd - neue Sonderausstellung im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß



BRENNPUNKT HERD – EINE SAMMLUNG ZUR GESCHICHTE DER KÜCHE.

Sonderausstellung vom 30. Juni bis 31. Oktober 2018 im Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß.Erstmals präsentiert das Museum einen Teil der Sammlung von Carmen und Hans Hoffmeister. Das Ehepaar aus Metelen/Münsterland überließ der Stadt Schwerin unter Obhut des Volkskundemuseums ihre umfangreiche und hochwertige Sammlung von Öfen, Herden und Alltagsgegenständen vergangener Jahrhunderte.
 

Der Herd ist das Zentrum einer jeden Wohnung. Seine Funktion, sein exponierter Platz und seine Ausstrahlung prägten zu allen Zeiten das Alltagsleben und die Esskultur.

In puncto Herd war gerade das 19. Jahrhundert eine spannende Epoche mit erstaunlichen Innovationen. Kochte man zunächst noch traditionell auf offenem Feuer in der sogenannten „schwarzen Küche“, kamen nach 1860 bereits in Serien hergestellte geschlossene „Sparherde“ und „Kochmaschinen“ auf. Statt Holz und Torf konnte nun auch Steinkohle verwendet werden. Brennstoffe ließen sich wesentlich sparsamer einsetzen. Rund 100 Jahre später verschwand das Anfeuern ganz aus den Küchen und es wurde auf Gas- und Elektroherden gekocht.

Mit diesen technischen Neuerungen gingen Veränderungen in der Ernährung, der Wohnweise und der Nutzung von Heizmaterialien einher. Fasziniert von der Entwicklung moderner Herde und Feuerstätten, sammelte das Ehepaar Carmen und Hans Hoffmeister aus Metelen/Münsterland Heiz-,Koch- und Alltagsgegenstände aus unterschiedlichen Epochen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Nach mehr als vier Jahrzehnten des Aufspürens, Sammelns, Ordnens und Restaurierens von Objekten umfasst die Sammlung heute mehr als 850 Sachgüter, darunter 150 historische Herde, Brennstellen und gusseiserne Öfen, sowie ca. 700 themenbezogene Sachgüter zur Hauswirtschaft, zum Wohnen, zur Schulgeschichte, zu Not- und Kriegszeiten, zum Handwerk, zur Schifffahrt und zur Hygiene.

Am 20. September 2016 hat die Familie Hoffmeister ihre ebenso ambitionierte wie hochwertige Sammlung der Landeshauptstadt Schwerin übereignet. Ausgewählte Objekte dieser Sammlung werden erstmals im Mueßer Kunstkaten gezeigt.

Finanziell unterstützt wurde die Ausstellung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.

Öffnungszeiten 2018: Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen

31. März bis 30. September von 10 bis 18 Uhr | 2. bis 31. Oktober von 10 bis 17 Uhr


Ort: Schwerin
Veranstaltungsstätte:
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß
Straße: Alte Crivitzer Landstraße 13
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
WASSERWELTEN Katja Hirschbiel, Malerei



WASSERWELTEN

Katja Hirschbiel zeigt Bilder zum Thema Wasser.
Ihre Werke werden vom 29.Juli bis 30.September 2018 im Wasserturm in Lüneburg ausgestellt. Zu sehen sind stilisierte Landschaften aus Meer, Horizont, Wellen und Sonne, auch märchenhaft anmutende Unterwasserwelten laden zum Verweilen ein. Katja Hirschbiels Acrylbilder zeigen vielschichtige Strukturen und differenzierte Farbkompositionen. In den geometrisch abstrahierten Arbeiten schmückt immer wieder die goldene Kreisform die Komposition und verleiht den Bildern einen meditativen Charakter. Es werden Geschichten erzählt, die sich beim längeren Einlassen auf die Werke offenbaren und bewusst einen Kontrast zu unserem hektischen Alltag setzen. Der Betrachter wird nach innen geholt und regelrecht in die Bilder hineingezogen.
Biographisches:
Katja Hirschbiel wurde 1968 in Marbach am Neckar geboren. Von 1989 bis 1995 studierte sie Textildesign und Malerei an der Hochschule für bildende Künste Hamburg Lerchenfeld bei Professor Andreas Brandt und machte dort ihr Diplom mit Auszeichnung. Nach anschließender Tätigkeit als Innenarchitektin und Designerin, in Hamburg und Lüneburg, arbeitet sie seit 2002 als freischaffende Malerin in Lüneburg.
Seit 1993 zeigt Katja Hirschbiel ihre Bilder regelmäßig in Ausstellungen. Sie ist Mitglied im BBK Hamburg und im Künstlerbund Heilbronn. Zahlreiche ihrer Werke befinden sich im privaten und öffentlichen Besitz.
Die Vernissage zu Katja Hirschbiels Ausstellung " Wasserwelten " findet am 29.07.2018 um 11:00 Uhr im Wasserturm Lüneburg statt.


Ort: Lüneburg
Veranstaltungsstätte:
Trägerverein Wasserturm Lüneburg e.V.
Straße: Am Wasserturm 1
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Führung durch das Lüneburger Rathaus



Wandeln Sie auf den Spuren von Sülfmeistern und Ratsherren! Bei einer Führung durch das historische Rathaus werden die vier großen Räume Fürstensaal, Gerichtslaube, Gewandhaus und die Große Ratsstube gezeigt.

Öffentliche Führungen:

Januar bis März:
Di bis So: 11.00 und 14.00 Uhr

April bis Dezember: 
Di bis Sa: 10.00, 12.00 und 15.00 Uhr
So: 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

Montags geschlossen!


Ort: Lüneburg
Veranstaltungsstätte:
Treffpunkt: Rathaus Lüneburg (Eingang L)
Straße: Am Ochsenmarkt 1
Veranstaltung / Rubrik: Wanderung/Fahrt
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Keine Hochzeit ohne Arthur Creutz - historische Hochzeitsfotografie 1932-1954



Auf Hochzeitsfeiern in Uelzen, später in Hitzacker und Umgebung war Arthur Creutz in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts ein gern gesehener Gast: Denn dank seiner Glasplattenkamera entstand oft die einzige bildliche Erinnerung an diesen Tag. Das Museum Hitzacker zeigt vom 3. Mai (Eröffnung um 18 Uhr) bis Ende Oktober 2018 eine neue Sonderausstellung mit seinen Zeitdokumenten.

?Glasplattenfotografien haben auch heute noch eine  ungeheure Qualität?, schwärmt Museumsleiter Klaus Lehmann, ?in den Großformaten der Ausstellung werden sie zu regelrechten Kunstwerken und spiegeln ein Stück Zeitkolorit wieder.? Anhand von Hochzeitsbildern aus der Zeit von 1932 bis 1954 spannt die Ausstellung damit einen Bogen zwischen Vor- und Nachkriegszeit, zwischen Matrosenanzug, Uniform und Fallschirmseide.

Die Ausstellung hebt ausgewählte Momente heraus - mit Unterstützung einiger weniger Zeitzeugen, die noch berichten können: so erinnert sich Sigrid Meyer-Nehls noch heute im Detail an die Hochzeit ihrer Schwester 1939 kurz vor Kriegsbeginn ? sie selbst war damals 11 Jahre alt. Arthur Creutz war auch dabei, als 1954 beim jungen Ehepaar Bartels das ganze Dorf Pussade mit den Flüchtlingen eine Dorfhochzeit feierte -  wovon die damalige Braut heute noch berichten kann.

Über Arthur Creutz
Arthur Creutz wurde 1882 in Uelzen geboren, wo er von 1896 bis 1899 zum Fotografen ausgebildet wurde. Nach dem Militärdienst machte er sich 1905 mit einem eigenen Atelier in Uelzen selbstständig - und galt bald als DER Fotofgraf der Stadt. Anfang der 1930er-Jahre siedelte Arthur Creutz nach Hitzacker über, wo er ebenfalls ein Atelier unterhielt und bei zahlreichen Familienfeiern und anderen Anlässen in Hitzacker und den umliegenden Dörfern fotografierte - bis weit in die 50er-Jahre hinein, als Glasplattenkameras zu aufwändig wurden und die Zeit des Rollfilms begann. 1955 feierte Creutz das 50-jährige Bestehen seines Geschäfts. 1961 verstarb er. Sein fotografischer Nachlass - rund 3000 Fotoglasplatten aus fünf Jahrzehnten - wird im Archiv des Museums Hitzacker sicher verwahrt.

Öffnungszeiten bis Ende Oktober:
Dienstag bis Sonntag (inkl. Feiertage) 10-17 Uhr
Montag geschlossen

Das Museum Hitzacker Altes Zollhaus ist eins von dreizehn Museen in der Region Wendland.Elbe und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.


Ort: Hitzacker
Veranstaltungsstätte:
Museum Hitzacker (Elbe) Das Alte Zollhaus
Straße: Zollstraße 2
Veranstaltung / Rubrik: Ausstellungen
Uhrzeit: 10:00 Uhr
[1] 2 3 ... 74
^ Seitenanfang